Sonderausstellung 2017: Blaues Wunder – Flachs

Die Ausstellung widmet sich der wohl ältesten, vom Menschen genutzten Kulturpfl anze, dem Lein (Linum usitatissimum). Den Anlass dazu gab uns eine Altbäuerin aus dem Ort, die dem Kulturverein Sigl•Haus – St. Georgen im Frühling 2016 eine kostbare Schenkung aus historisch wertvollem Leinen überließ: Ihre von Hand gewebten Objekte bestehen aus Flachsfasern, die vor 1850 im Ort gesät, geerntet, zu Leinengarn versponnen und weiter zu Textilien verarbeitet wurden.
Neben den historischen Flachsverarbeitungsgeräten traditionellen und neuzeitlichen Leinenobjekten gibt die Schau einen Überblick auf aktuelle, künstlerisch gestaltete Objekte auf der Basis von Flachsfasern. Auch dem Lebensmittel Lein wird ein Augenmerk geschenkt.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler

Sonja Brandl, Fiona Crestani, Christine Dotzauer, Gisela Eder, Erich Gruber, Cordula Hofmann-Molis, Gunther Hofmeister (1942-2013), Rosalinde Künstner, Carl Mayr (1875-1942), Eva Möseneder, Rosemaria Ott, Christof Paulowitz, Gabriela Rosenkranz, G. Silwa Sedlak, Angelika Traxler

Eröffnung der Ausstellung:

Sonntag, 14. Mai 2017 um 11:00 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Jeden Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr,
von 14. Mai bis 9. Juli 2017 und vom 10. September bis 15. Oktober 2017

Besuch für Gruppen und Schulklassen außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Anmeldung bitte bei Obmann Josef Absmanner, Tel. 0664-5322191